Warum lohnt es sich zu laufen

Laufen ist einfach und wirkungsvoll

Laufen ist eine einfache und gesunde Sportart. Um anzufangen genügen bequeme Schuhe. Laufen kann man überall. Deswegen ist laufen eine der populärsten Übungen für draußen.

Zusätzlich ist laufen die einfachste Sportart für draußen. Beim Laufen kann man ganz genau den Pegel der Anstrengung kontrollieren und diesen auf einem gleichmäßigen Niveau halten.

Wenn Du Dich nicht für eine Sportart entscheiden kannst, ist Laufen ein guter Anfang. Anschließend kannst Du die Sportart wechseln oder auch mit anderen Sportarten abwechseln treiben.

Das Laufen beansprucht fast den gesamten Körper

Beim Laufen beanspruchst Du die meisten Muskelgruppen. Du stärkst die Muskeln der Beine, der Arme, des Rückens und die Bauchmuskeln. Dadurch verbesserst Du Deine Bewegungskoordination.

Der größte Vorteil beim Laufen ist die Entwicklung der Beine. Dadurch sind die Beine für den ganzen Tag gestärkt. Wenn Du dich ausgepowert oder klumpig fühlst sorgt das Laufen für Erleichterung. Du wirst Dich leicht und geschmeidigfühlen – Du fängst an zwei Stufen auf einmal zu nehmen und ein langer Spaziergang ermüdet Dich noch nicht einmal.

Laufen verringert Stress

Laufen hilft auch gespannte Rückenmuskeln zu entspannen (stressbedingte Spannung). Deswegen ist Laufen eine fabelhafte Sportart für gestresste Menschen.

In den heutigen Zeiten erlebt jeder regelmäßig Unannehmlichkeiten und Stress bei der Arbeit und bei unangenehmen Pflichten des täglichen Lebens. 40 Minuten laufen entspannt viel wirkungsvoller als sogar mehrere Stunden vor dem Fernseher und ist entschieden gesünder als entspannende Drinks.

Laufen ist nicht so zeitraubend, dass man auf andre Dinge verzichten muss und gibt einen gleichzeitig einen ruhigen Augenblick allein, Entspannung und Erholung von der Umgebung.

Laufen kann jeder...

Laufen musst Du nicht lernen. Geh raus, suche Dir eine Strecke aus und lauf los! Du brauchst Nichts anderes, außer Lust und guten Schuhen.